kloy.dfe bringt froyde

Home

Jetzt bestellen bei
Amazon.de * ebooks * Buchhandel.de * booklooker
Alle Rechte vorbehalten © All rights reserved by Klaus-Dieter Regenbrecht 1998 - 2015

 

 

Online On My Mind:
Tabu und Puritanismus, die Sexualisierung der Literatur

Clinton, die Zigarre und Monica. Wer die Protokolle gelesen hat, vor allem die Stellen mit 'sexual encounters', weiß, was Bill und Monica trieben, war kein befriedigender Sex unter Erwachsenen sondern eher verklemmtes Petting.

Wer heute einen seriösen britischen TV-Sender (via Satellit) anschaltet, wird kaum Tits zu sehen bekommen, es sei denn in Berichten von internationalen Modenschauen. Oder man findet einen anderen, möglichst wissenschaftlichen Grund, das zu zeigen, was man nicht zeigen sollte, aber doch zeigen will, weil es auf anderen Kanälen längst mehr zu sehen gibt.

Der Puritanismus gerät immer dann in Konflikt mit sich selbst, wenn es um Kommerz geht. Denn, wen Gott liebt, den macht er reich. Was aber, wenn das Geld mit Sex gemacht wird?

Zu Zeiten, als auch bei uns noch keine Brüste öffentlich abgedruckt werden durften, verfuhr man ähnlich: Foto-Reportagen über irgendwelche, in sexueller Unschuld lebende 'Natur'völker u.ä.

Wir bekommen ja viele Bücher in die Redaktion, aber wir können nicht einfach über Bücher und Literatur berichten. Es muss einen zusätzlichen Grund geben. Das sagte eine Redakteurin unlängst zu mir. Am liebsten kapriziert man sich dabei auf regionale Aspekte, sozusagen ethnologisch (Mundart ist bezeichnenderweise wieder in), oder aber auf die wirtschaftlichen Aspekte eines literarischen Unternehmens: Kommerz.

Puritanismus pur! Die Frankfurter Buchmesse? Kommerz und deshalb okay. Das literarische Quartett? So eine Art nostalgisch exzentrischer FKK-Club. Und immerhin beim Publikum relativ beliebt, also kommerziell erfolgreich.

Die Puritanisierung und Islamisierung, die Versektung (methode obscuroise) der Welt im Sinne von Dogma und Doktrin, doppelter Moral und Scheinheiligkeit, die Gegenaufklärung ist in vollem Gange!

© 2000 by Klaus-Dieter Regenbrecht
(Auszüge nur mit Quellennachweis,
vollständige Übernahme nur mit Erlaubnis des Autors)

Wenn Sie einen Kommentar veröffentlichen möchten: hier klicken!

 
Im Goldpfad 10