Home
Jetzt bestellen bei
Amazon.de * libri * Buchhandel.de * booklooker
Alle Rechte vorbehalten © All rights reserved by Klaus-Dieter Regenbrecht 1998 - 20
11

 

Künstlergemeinschaftsrecht

Goethegroschen

 

Verfasste Künstlerschaft

Der Kerngedanke
des Künstlergemeinschaftsrechts:

Begreift man die gesamte Künstlerschaft als ein von Generation zu Generation vererbtes Unternehmen, ist dieser Betrieb durchaus finanziell imstande, sich selbst zu tragen, zu erhalten - sofern ein angemessener Teil des erwirtschafteten Gewinns in Forschung und Entwicklung reinvestiert wird. 

Link zum Urheberrecht allgemein und insbesondere zur Neufassung des Urhebervertragsrechts:

http://www.verdi.de/

http://www.urheberrecht.org/

http://www.creatorsrights.gmxhome.de

Generationenvertrag

Man stelle sich vor: Heute lebende und schaffende Künstler erfahren Unterstützung aus den Gewinnen, die bei der Verwertung gemeinfreier Werke entstehen, was üblicherweise 70 Jahre nach dem Tode der Künstlerin, des Künstlers der Fall ist. Durch diese
besondere Form des Generationenvertrages
könnte sichergestellt werden, dass heute, unter für die Schaffenden humanen Arbeitsbedingungen, Werke entstehen, die nachfolgenden Generationen sowohl den Kunst- und Kulturgenuss ermöglichen, als auch die dann lebenden Kreativen zu unterstützen
.

 

Vom 20. bis 25. Mai 2001

 war ich zusammen mit 16 Kolleginnen  und Kollegen (IG Medien, resp. ver.di) verschiedener Sparten in Hörste zusammen, um über das Künstlergemeinschaftsrecht (KGR) mich zu informieren, auszutauschen, das Thema mit öffentlicher Wirkung künstlerisch wie sachlich-informativ darzustellen.

 Eine unglaublich fruchtbare Atmosphäre herrschte im Teutoburger Wald bei herrlichstem Maienwetter. Es wurde diskutiert und dargestellt, fotografiert, gefilmt und musiziert, Recherche betrieben und eine Resolution verfasst, ein Webauftritt gestaltet, ein aus ver.di-Prospekten gebastelter Würfel in einer nahegelegenen Sandgrube arrangiert, Comics ge- und digital aufgezeichnet. Erstellt wurden Materialien für eine Website, einen Prospekt, eine Filmdokumentation, eine CD und ein Konzept für weitere Aktionen für das KGR.
Mehr unter creatorsrights (s.o.)
Klaus-Dieter Regenbrecht, Hörste 24.5.2001

Mehr hier zur Schriftstellerei als Beruf