Home
Jetzt bestellen bei
Amazon.de *ebook.de * Buchhandel.de * booklooker
Alle Rechte vorbehalten © All rights reserved by Klaus-Dieter Regenbrecht 1998 - 20
20 

 

Mythos

22. Juni 2021 Präsentation/Lesung auf Schloss Namedy bei Andernach: Rheinromantik und Landvermessung.

Am 26. November 2020 fand eine Lesung mit Präsentation statt. Natürlich unter den notwendigen Corona-Bestimmungen. Hier der Link zum aufgezeichneten Livestream auf Youtube

Die Landeszentrale für politische Bidung Rheinland-Pfalz schreibt auf ihrer Website:

"Bei dem Begriff "Romantik" denken viele an verträumte Schwärmerei - nicht aber an technische Innovationen, internationalen Austausch, freies und selbstbestimmtes Leben sowie globale (Entdeckungs)Reisen. Und doch waren dies wichtige Komponenten des romantischen Zeitalters. Es ist das Verdienst von K.-D. Regenbrecht, in seinem bebilderten Vortrag auf diese bis heute fortwirkenden Entwicklungen in der Romantik aufmerksam zu machen. Von besonderem Interesse sind dabei die zahlreichen landeskundlichen Bezüge, die gerade den Mythos Rhein betreffen."
Weitere Veranstaltungen im nächsten Jahr werden folgen: Oberwesel, Namedy, Bingen, Oestrich-Winkel und Koblenz.


"Ein Mythos wird vermessen - Rhein, Romantik und neue Raumerfahrung" Klaus-Dieter Regenbrecht stellt "Ein Mythos wird vermessen - Rhein, Romantik und neue Raumerfahrung" vor - mit dem Schwerpunkt auf regionalen Aspekten. Warum macht die Rheinromantik das Mittelrhein-Gebiet ausgerechnet in einer Zeit, in der die Heere im Rheinland hin- und herziehen, zu einem Magneten für Besucher aus aller Herren Länder? Dieser Frage geht Klaus-Dieter Regenbrecht in seinem Essay „Ein Mythos wird vermessen – Rhein, Romantik und neue Raumerfahrung“ nach. Die Zeit von der Französischen (1789) bis zur Deutschen Revolution (1848) ist nicht nur eine Zeit der Schlachten, z.B. der Vielvölkerschlacht bei Leipzig oder der bei Waterloo, und eine Zeit der wechselnden Herrschaften im Rheinland, sondern auch die Zeit der Romantik. Die Zeit des Übergangs von der Kleinstaaterei des Römischen Reiches Deutscher Nation über das Departement Rhin-et-Moselle des Napoleonischen Kaiserreichs zur Rheinprovinz im Königreich Preußen. Nicht nur englische Touristen, Romantiker und Soldaten kommen zum romantischen Rhein, sondern auch die Landvermesser Tranchot, der französische Oberst, und von Müffling, der preußische General. Klaus-Dieter Regenbrecht, Autor von über 20 Romanen und Erzählungen, befasst sich seit vielen Jahren mit dieser hochinteressanten Epoche. In seinem Vortrag wird er die vielfältigen Abbildungen aus dem Buch zeigen: historische Karten und Gemälde vom Mittelrhein und Koblenz.

_____________________________________________________________________

15. Mai 2019, 19:30, Hospitalkapelle Lahnstein: KD Regenbrecht stellt "Ein Mythos wird vermessen - Rhein, Romantik und neue Raumerfahrung" vor mit dem Schwerpunkt auf regionalen Aspekten. Vortrag mit Beamerpräsentation und Lesung. Hier der Link zum Bericht über den Vortrag.

lahnstein

„Ein Mythos wird vermessen – Rhein, Romantik und neue Raumerfahrung“ ein romantischer Essay (2., überarbeitete Auflage) von Klaus-Dieter Regenbrecht.

412 Seiten, 24,90 Euro: 978-3-925805-91-2 print, 9,99 Euro: 978-3-925805-88-2 ebook

Aus dem Inhalt:

Die Verbindung von Romantik und Landvermessung ist keinesfalls historische Koinzidenz, sondern muss miteinander verknüpft betrachtet werden; und dann ist es auch kein Zufall, wenn sich die Konstellation Romantik und neue Raumerfahrung im Rheinland so spektakulär als Rheinromantik und in den beiden Landvermessern Tranchot und von Müffling mit ihren jeweiligen politischen Systemen im Hintergrund präsentiert; das französische Kaiserreich und das Königreich Preußen.

Vor über 20 Jahren begann Regenbrecht seine Studien zur Romantik und Landvermessung und ein erster Entwurf nahm in der Zeit von 2004 bis 2006 Gestalt an. 2018 kam die erste Auflage heraus, die nur ein Jahr später eine umfassende Ergänzung und Überarbeitung erfährt.

Der romantische Essay „Ein Mythos wird vermessen“ versucht, ein ganzheitliches Bild der Romantik, ihrer wichtigsten Protagonisten in Literatur, Kunst, Politik und Wissenschaft zu vermitteln. Das darf man wörtlich nehmen, denn es gibt mehr als 100 Abbildungen, die meisten davon farbig: Historische Karten, Gemälde, Dokumente, aktuelle Fotos etc. Ein anschauliches Panorama einer unglaublich vitalen Epoche: die Romantik.

Hier gibt es den Text der Buchpremiere auf der Frankfurter Buchmesse 2018.

© 2018 by Klaus-Dieter Regenbrecht