kloy.de bringt froyde Impressum Tabu Litu Verlagsprogramm Paradise with Black Spots and Bruises

Home
Jetzt bestellen bei
Amazon.de * ebook.de * Buchhandel.de * booklooker
Alle Rechte vorbehalten © All rights reserved by Klaus-Dieter Regenbrecht 1998 - 2019

Datenschutz

Aktuelles

kdr press 17
Aktuelles Foto KD Regenbrecht, Juni 2017
(klicken für größere Version)

Frankfurter Buchmesse mit dem Tabu Litu Verlag und KD Regenbrecht:
Mi., 16. Okt. 2019 – So., 20. Okt. 2019. Buchvorstellung und Lesung aus dem neuen Roman
:19. Oktober 2019, 12:00 Uhr Podium Rheinland-Pfalz (Halle 3)
Die selige Verzückung absehbarer Enttäuschung, Roman 200 Seiten mit vielen farbigen Fotos und Illustrationen. Der Roman zum Essay (Ein Mythos wird vermessen) ISBN 978-3925805790, 12 Euro, auch als ebook

Der Roman über Romantik, Liebe und Landschaft. Zwei Paare stehen im Mittelpunkt der Handlung, Malin und Robert, Biene und Fred. Malin, 45, Single und Lehrerin an einem Wiesbadener Gymnasium, lernt Robert, auch Professor X genannt, während einer Exkursion mit ihrem Deutschkurs kennen. Er ist Romantikfachmann und Inhaber eines Buchladens.

Biene, Mitte 50, die Freundin Malins, ist mit Fred verheiratet, mit dem sie mitten in einer Ehekrise steckt. Fred ist Journalist bei einem Frankfurter Hochglanzmagazin und schreibt mit seiner jungen Kollegin Kira an einer Serie über Liebe und Dating heute. Die beiden erleben als Recherche-Höhepunkt eine Venezianische Nacht in einem Swinger-Club, bei der alle Teilnehmer maskiert auftreten. Die Romantik ist nicht nur Thema, sowohl Malin als auch Robert und Fred beschäftigen sich mit dieser literarischen Epoche, sondern Figuren aus der Geschichte der Romantik treten am Ende auf: Ricarda Huch und Caroline Schlegel-Schelling, E.T.A. Hoffmann und Clemens Brentano.

Ein weiteres Thema, das bei allen Personen hineinspielt, ist die oft komplizierte Familiengeschichte, die Generationen zurückreicht, aber die handelnden Personen dennoch in Atem hält. Die romantische Landschaft im Rheingau mit dem Osteinschen Park und Kloster Eberbach, sowie die Loreley, das Novalis-Schloss in Oberwiederstedt und Königstein im Taunus werden als emotionsgeladene historische Handlungsorte präsentiert. Ein Roman, der die romantischen Momente in unserer Zeit des Speed-Datings und der Partnerbörsen im Internet aufspürt.

15. Mai 2019, 19:30, Hospitalkapelle Lahnstein: KD Regenbrecht stellt "Ein Mythos wird vermessen - Rhein, Romantik und neue Raumerfahrung" vor mit dem Schwerpunkt auf regionalen Aspekten. Vortrag mit Beamerpräsentation und Lesung. Besprechung in Blick aktuell.

Warum macht die Rheinromantik das Mittelrhein-Gebiet ausgerechnet in einer Zeit, in der die Heere im Rheinland hin- und herziehen, zu einem Magneten für Besucher aus aller Herren Länder?
Dieser Frage geht Klaus-Dieter Regenbrecht in seinem Essay „Ein Mythos wird vermessen – Rhein, Romantik und neue Raumerfahrung“ nach.
Die Zeit von der Französischen (1789) bis zur Deutschen Revolution (1848) ist nicht nur eine Zeit der Schlachten, z.B. der Vielvölkerschlacht bei Leipzig oder der bei Waterloo, und eine Zeit der wechselnden Herrschaften im Rheinland, sondern auch die Zeit der Romantik. Die Zeit des Übergangs von der Kleinstaaterei des Römischen Reiches Deutscher Nation über das Departement Rhin-et-Moselle des Napoleonischen Kaiserreichs zur Rheinprovinz im Königreich Preußen. Nicht nur englische Touristen, Romantiker und Soldaten kommen zum romantischen Rhein, sondern auch die Landvermesser Tranchot, der französische Oberst, und von Müffling, der preußische General.
Klaus-Dieter Regenbrecht, Autor von über 20 Romanen und Erzählungen, befasst sich seit vielen Jahren mit dieser hochinteressanten Epoche. In seinem Vortrag wird er die vielfältigen Abbildungen aus dem Buch zeigen: historische Karten und Gemälde vom Mittelrhein und Lahnstein, aber auch aktuelle Fotografien.

Der Tabu Litu Verlag und KD Regenbrecht auf der Buchmesse in Leipzig 21. - 24. März 2019. Halle 3, Gang E 214 - 216.

412 Seiten, 24,90 Euro: 978-3-925805-91-2 print, 9,99 Euro: 978-3-925805-88-2 ebook. Aus dem Inhalt:

Die Verbindung von Romantik und Landvermessung ist keinesfalls historische Koinzidenz, sondern muss miteinander verknüpft betrachtet werden; und dann ist es auch kein Zufall, wenn sich die Konstellation Romantik und neue Raumerfahrung im Rheinland so spektakulär als Rheinromantik und in den beiden Landvermessern Tranchot und von Müffling mit ihren jeweiligen politischen Systemen im Hintergrund präsentiert; das französische Kaiserreich und das Königreich Preußen.
Vor über 20 Jahren begann Regenbrecht seine Studien zur Romantik und Landvermessung und ein erster Entwurf nahm in der Zeit von 2004 bis 2006 Gestalt an. 2018 kam die erste Auflage heraus, die nur ein Jahr später eine umfassende Ergänzung und Überarbeitung erfährt.
Der romantische Essay „Ein Mythos wird vermessen“ versucht, ein ganzheitliches Bild der Romantik, ihrer wichtigsten Protagonisten in Literatur, Kunst, Politik und Wissenschaft zu vermitteln. Das darf man wörtlich nehmen, denn es gibt mehr als 100 Abbildungen, die meisten davon farbig: Historische Karten, Gemälde, Dokumente, aktuelle Fotos etc. Ein anschauliches Panorama einer unglaublich vitalen Epoche: die Romantik.

Hier gibt es den Text der Buchpremiere auf der Frankfurter Buchmesse 2018.

Literarisches Tandem: Doppelt unterhält besser!

Die Koblenzer Literaten Ernst Heimes und Klaus-Dieter Regenbrecht stellen am 15. März 2019, 19:00 Uhr ihre jüngsten Werke im Circus Maximus vor.

Heimes, Jahrgang 1956, liest aus seinem Roman: „Der Sommer, der alles veränderte“.
Im heißen Sommer 1976 verlassen Ako, Eddi und Linda in einem klapprigen Fiat 500 die Enge ihrer Heimat, um in Frankreich die Freiheit zu genießen. Zunächst scheinen sie zu finden, was sie sich erträumen. Doch dann erreicht Ako die Nachricht von Eddis Verhaftung, angeklagt wegen Mordes. Was als Sommermärchen ausgeflippter, liebeshungriger junger Deutscher in Frankreich beginnt, führt auf dramatische Weise zurück in die Zeit der Besetzung des Landes durch Nazi-Deutschland. „Ein Roadtrip in die Vergangenheit“ (RZ Koblenz).

Regenbrecht, Jahrgang 1950, hat zwei Bücher im Programm, die 2018 erschienen sind und unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine Science-Fiction Story mit dem Titel „Verhüllte Männer in Weißen Häusern“, die von einer Gesellschaft handelt, in der dunkelhäutige Frauen die herrschende Oberschicht und weiße Männer ihre Liebesdiener sind. So wie den Essay über die Rheinromantik und mehr, „Ein Mythos wird vermessen – Topographie der Rheinlande im Licht der Romantik: Tranchot und von Müffling, Goethe, Schlegel, Heine et al.“ Das Buch hält, was der Titel verspricht.

Die beiden werden abwechselnd lesen und auch über ihr Leben und Schaffen erzählen, denn zusammen bringen sie es auf immerhin 38 Buchveröffentlichungen. Genug Stoff für einen unterhaltsamen Abend.

Februar 2018: Verhüllte Männer in Weißen Häusern - Ein zystopisches Selbstgespräch
60 Seiten, ISBN: 978-3-925805-65-3, 4,50 Euro (auch als E-Book)

In dieser Erzählung sind schwarze Frauen die herrschende Oberschicht und weiße Männer ihre Liebesdiener. Ironisch und manchmal drastisch präsentiert Klaus-Dieter Regenbrecht  in seiner jüngsten Veröffentlichung eine merkwürdige Welt. Das Leben in dieser Gesellschaft wird von einem Algorithmus bestimmt, SeAl, Sensual Algorithm, der sinnliche Algorithmus. Was jedoch passiert, wenn das Up-date Probleme bereitet? Science-Fiction?
Eher eine Dystopie im Sinne Orwells, meint der Autor. In der Kurzerzählung finde eine Umkehrung und Umwertung statt: Orwell hatte mit dem Roman ‚1984‘ den Stalinismus von 1948 im Blick, so Regenbrecht. Bei mir herrschen schwarze Frauen über ihre schwarzen Männer. Weiße, Männer wie Frauen, sind dienende Unterschicht.


Frankfurter Buchmesse, 10. - 14. Oktober 2018 mit dem Tabu Litu Verlag, KD Regenbrecht und einer Buchpremiere am Donnerstag, 11. Oktober, 14 Uhr: "Ein Mythos wird vermessen - Topographie der Rheinlande im Licht der Romantik", Podium Rheinland-Pfalz, Halle 3.1, F9. Ich hoffe auf ein interessiertes Publikum und verspreche viel Romantik!

Read this remarkable literary autobiography:

August 2017: Paradise with Black Spots and Bruises---Stories, Pictures, and Thoughts of a Lifetime. The autobiography of KD Regenbrecht. 436 pages with more than 200 color photos and illustrations. ISBN 3-978-925805-99-8, 33,99 Euro. Pressemitteilung deutsch/englisch. Interview mit dem Autor auf Youtube.


01. Juli 2018: 18-22 Uhr, SWR 4, Sonntagsgalerie: Die Kultur und die Musik aus Rheinland-Pfalz im Blick mit KD Regenbrecht und seinem neuen Buch:

Leipziger Buchmesse, 15. - 18. März 2018 Halle 3, E 214 mit dem Tabu Litu Verlag und KD Regenbrecht.

Frankfurter Buchmesse Halle 3.1 G 2, 11. - 15. Oktober 2017

Sommer in der Altstadt, Donnerstag, 29. Juni 2017, 19:30 h ... eine Lesecollage aus Büchern mit dem Sommer in der Hauptrolle. Koblenz, Dreikönigenhaus Kornpfortstraße 15, Lichthof.
Mit Jutta Lehnert, Ernst Heimes, Andreas Klein und KD Regenbrecht.
Eintritt 7 Euro, Abendkasse oder VV Buchhandlung Heimes, ticket regional


presse kdr 14
Pressefoto KD Regenbrecht, Oktober 2014 (hier klicken für eine größere Version)